Original-Research: Twintec AG (von GBC AG)

Original-Research: Twintec AG (von GBC AG)

Original-Research: Twintec AG – von GBC AG Einstufung von GBC AG zu Twintec AG Unternehmen: Twintec AG ISIN: DE000A0LSAT7 Anlass der Studie: Research Comment Empfehlung: ausgesetzt Kursziel: ausgesetzt Letzte Ratingänderung: Analyst: Felix Gode, CFA Unternehmen der Kontec-Gruppe melden Insolvenz an – Vorstand sieht hohe Erfolgswahrscheinlichkeit für Sanierung – Kursziel und Rating vorübergehend ausgesetzt Am 16.01.2017 hat die Twintec AG bekannt gegeben, dass die 100%ige Tochtergesellschaft Kontec GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hat. Darüber hinaus haben fünf weitere Gesellschaften der Kontec-Gruppe jeweils Anträge auf ein gerichtliches Sanierungsverfahren gestellt. Die Kontec-Gruppe wurde im September 2015 übernommen und zählt zu den führenden Engineering-Dienstleistern in den Bereichen Automotive, Maschinenbau und Medizintechnik. Durch die Übernahme der Kontec hat die Twintec AG ihr bestehendes Produktportfolio rund um Abgasnachbehandlungssysteme ergänzt und die Wertschöpfungskette um die Entwicklungsdienstleistungen verlängert. Damit hat sich Twintec als kompletter Systemintegrator positioniert. Als Auslöser der Anträge auf die Eröffnung der Insolvenzverfahren ist ein Umsatzrück-gang, welcher jüngst durch die VW-Abgasaffäre verschärft wurde. Diese hat dazu geführt, dass die ohnehin sinkenden Entwicklungsbudgets der Automobilhersteller im Bereich der Verbrennungsmotoren nochmals gekürzt wurden. Der Umsatzrückgang, im Zusammenspiel mit vorhandenen Altverbindlichkeiten in der Bilanz, hat die Notwendigkeit des Sanierungsverfahrens hervorgerufen. Im Rahmen des Sanierungsverfahrens sollen die Kontec-Gesellschaften von den Altverbindlichkeiten befreit werden, um dann bilanziell gestärkt das operative Geschäft weiterzuführen, wenngleich der Geschäftsbetrieb bei allen betroffenen KONTEC-Gesellschaften uneingeschränkt auch derzeit weiterläuft. Insgesamt geht das Management davon aus, dass die Kontec-Gruppe erfolgreich saniert werden kann und mit deutlich gestärkter Bilanz- und Finanzierungsstruktur aus dem Verfahren hervorgeht. Zudem ist zu betonen, dass die übrigen Gesellschaften der Twintec-Gruppe nicht betroffen sind. Daher bleibt der Vorstand insgesamt bei den positiven Erwartungen für die Twintec-Gruppe bis zum Jahr 2018. Derzeit wird ein Sanierungsplan erstellt, welcher dann dem Gericht und den Gläubigern präsentiert und zur Abstimmung vorgelegt wird. Derzeit ist es jedoch noch zu früh, den möglichen Ausgang abzuschätzen, wenngleich der Vorstand der Twintec AG hinsichtlich einer erfolgreichen Umsetzung optimistisch ist. Dennoch fehlt uns auf Grund des Sanierungsverfahrens die Planungsgrundlage, um eine adäquate Einschätzung zur Twintec AG vorzunehmen. Aus diesem Grund setzen wir das Kursziel und das Rating zur Aktie der Twintec AG vorübergehend aus. Sobald wieder belastbare Prognosen zur Entwicklung der Unternehmens-gruppe möglich sind, werden wir wieder eine Einschätzung vornehmen und ein Kursziel sowie Rating bestimmen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/14731.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++ ——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.